Nordkap Reisen & Kreuzfahrten

Urlaub am nördlichsten Punkt Europas

Das Nordkap

Eine absolute Faszination erleben die Besucher des Nordkaps während der Zeit der Mitternachtssonne. Während der etwa 2,5 Monate der Mitternachtssonne im Sommer wird es am Nordkap niemals dunkel.

Dies allein ist sicherlich bereits ein phänomenales Erlebnis für die Besucher des Nordkaps. Im Gegenteil dazu wird es während des Winters für ca. 2,5 Monate niemals hell – das bedeutet wirklich für diese ganze Zeit Dunkelheit.

Das Nordkap in Norwegen

Das Nordkap in Norwegen

Das Nordkap gilt als der nördlichste Punkt Europas, wobei dies eigentlich nicht ganz korrekt ist. Der nördlichste Punkt des europäischen Festlandes ist Nordkinn.

Das Nordkap ist ein Schieferplateau, das auf der norwegischen Insel Magerøya steil aus dem Eismeer herausragt. Dennoch gibt es sogar auf dieser norwegischen Insel eine Landzunge Knivskjellodden, die noch nördlicher liegt als das Nordkap selbst. Einige weitere europäische Inseln liegen ebenfalls noch nördlicher als das Nordkap.

Dennoch ist das Nordkap eine touristische Attraktion, die von ungefähr 200.000 Touristen pro Jahr besucht wird. Die Lage des Nordkaps ist etwa 2.100 km vom Nordpol entfernt und 520 km nördlich des Polarkreises. Dieses atemberaubende Plateau des Nordkaps mit dem 307 Meter hohen Nordkapfelsen gilt für viele als ganz besondere Tourismusattraktion, an der auch die faszinierenden und beeindruckenden Phänomene der Nordlichter beobachtet werden können.

Vom Nordkap aus beginnt ein 4.900 km langer Fernwanderweg, der die Urlauber durch unberührte Natur und faszinierende Landschaften führt. In Norwegen erwartet den Urlauber eine herrliche Landschaft mit vielen Fjorden und unberührter Natur auf diesem Wanderweg am Nordkap. Dieser Fernwanderweg soll zukünftig vom Nordkap aus durchgehend bis nach Sizilien begehbar sein und den Wanderbegeisterten mit besonderen Erlebnissen und landschaftlichen Eindrücken als wundervolle Wandermöglichkeit dienen. Ein weiteres faszinierendes Erlebnis für die Urlauber am Nordkap sind sicherlich die Nordlichter, die wie ein Lichtschauspiel die Zuschauer in ihren Bann ziehen.

Allerdings sind diese im Sommer und während der Mitternachtssonne weniger häufig zu bewundern als in der dunklen Zeit im Winter. Dennoch kann man auch im Sommer dieses faszinierende Naturschauspiel erleben. Wer seinen Urlaub nach Norwegen plant, wird sicherlich immer auch eine Tour zum Nordkap mit einplanen. Schließlich ist es ein absolut beeindruckendes Erlebnis, den so genannten nördlichsten Punkt Europas oder auch das Ende der Welt, welches ebenfalls eine vielfach verbreitete Bezeichnung für das Nordkap ist, mit eigenen Augen zu betrachten, auch wenn es sich nicht um den eigentlichen nördlichsten Punkt handelt.

Zum Nordkap kommt man entweder mit dem eigenen Auto über den 1999 eröffneten Nordkaptunnel erreichen oder über eine vom Reiseveranstalter angebotene Tour mit dem Bus. Dieser Nordkaptunnel ermöglicht die direkte Zufahrt vom norwegischen Festland bis hin zum Nordkapfelsen. Mit 6875 Metern führt der Nordkaptunnel von Kåfjord, wo früher die Schiffe zur Insel Magerøya ablegten, in einer maximalen Tiefe von 212 Metern unter dem Magerøysund zum beliebten Ziel – dem Nordkapfelsen. Hier kann der Besucher den atemberaubenden Anblick genießen und sich gemütlich in Restaurants oder Cafes aufhalten.

Die 1988 erbaute zweite Nordkaphalle lädt die Besucher des Nordkaps zu Besichtigungen verschiedenster Ausstellungen ein. Aber nicht nur mit dem Wohnmobil im Urlaub in Norwegen kann man in die Faszination des Nordkapfelsens bewundern, Viele Kreuzfahrtschiffe planen bei nördlichen Routen ebenfalls einen Besuch am Nordkap mit ein. Für Urlauber, die Norwegen und andere nördlichen Länder auf einem schwimmenden Luxushotel kennen lernen wollen, ist eine Kreuzfahrt zum Nordkap natürlich eine besondere Attraktion.

Tagged as: