Nordkap Reisen & Kreuzfahrten

Urlaub am nördlichsten Punkt Europas

Kurioses über das Nordkap

Das Nordkap befindet sich auf der zu Norwegen gehörenden Insel Magerøya – im Eismeer auf den Koordinaten 71° 10′ 21″ nördlicher Breite. Der Nordpol befindet sich rund 2.100 km vom Nordkap entfernt. Der Polarkreis ist rund 520 km entfernt. – Zwar nicht der nördlichste Punkt von Europa, aber ein sehr bedeutsames Reiseziel ist vor allem ein Naturereignis das, was jährlich viele Touristen anlockt – und zwar für eine Zeitraum von 2 ½ Monate, die Mitternachtssonne. Aber auch der Winter ist am Nordkap markant, denn wiederum für 2 ½ Monate lässt sich die Sonne gar nicht sehen.

Bereits seitdem Lord Chancellor im Jahr 1553 das Nordkap-Plateau entdeckte, hat dieses die Menschen immer wieder in ihren Bann gezogen. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts waren es vor allem Angehöriger der Oberschicht, für die es eigentlich obligatorisch gewesen sein muss einmal am Nordkap gewesen zu sein. Aufgrund der Verbesserung des Wegenetzes hin zum Nordkap ist dieses aber inzwischen zu einem der populärsten Touristenattraktionen geworden, die es auf der Welt gibt. Mit dem Wohnmobil zumeist geht es dabei ab zum letzten Außenposten der Zivilisation im Norden, wie das Nordkap oftmals auch bezeichnet wird, oder aber auch als das Ende der Welt. Insbesondere für Südeuropäer ist eine Reise zum Nordkap wegen der Entfernung, aber natürlich auch wegen seiner Faszination eine Art Pilgerreise.

Neben den landschaftlichen Reizen des Nordkaps kann man hier auch allerhand Kurioses erleben. Wie auch anderenorts in Norwegen, so findet man auch am Nordkap kleine Steintürmchen. Diese wurden von Touristen hinterlassen, und zwar als Zeichen dass sie hier gewesen waren. Eine Möglichkeit zum Nordkap zu gelangen ist dabei nur von April bis Oktober gegeben. Die Straße zum Kap ist von November bis März aus Sicherheitsgründen gesperrt. Ganz verzichten muss man auf den Ausblick von dort aber auch nicht, denn zumindest ein Linienbus pro Tag fährt hinauf zum Kap.

Tagged as: