Nordkap Reisen & Kreuzfahrten

Urlaub am nördlichsten Punkt Europas

Region Troms & Tromso in Norwegen

Die Fylke Troms mit ihrer Hauptstadt Tromsø, der größten Stadt im Eismeer liegt im Norden Norwegens. Die Hauptstadt Tromsø erstreckt sich über eine Fläche von 2.558 km² und ist somit die Stadt mit der zweitgrößten Fläche innerhalb Europas, wobei sich diese Fläche auf das Festland und die Inseln der Stadt aufteilt.

Die Stadt kann mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten aufwarten, die größtenteils auf die subpolare Lage und die faszinierende Natur zurückzuführen sind. Das Polaria ist ein Erlebniszentrum, das den Besuchern Informationen über die Polarregionen und die Barentssee bietet und das Polarmuseum, in dem sich der Besucher Informationen über Polarexpeditionen einholen kann, sind nur einige der Sehenswürdigkeiten in Tromsø.

Ein weiteres beeindruckendes Museum ist das Tromsø Museum, das vorwiegend über die Geschichte und Kultur der seit jahrtausenden in dieser Region ansässigen Samen, einem indogenen Volk in Skandinavien, beschreibt und aufzeigt. Auch über die Flora und Fauna Norwegens kann sich der Besucher des Tromsø Museums, das auch Universitätsmuseum genannt wird, informieren. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Eismeerkathedrale, die 1965 mit ihrer einzigartigen Architektur erbaut wurde. Ein besonderes Erlebnis ist sicher eine Fahrt mit der Fjellheisen, der Bergbahn, die auf den Storsteinen, den Hausberg von Tromsø führt.

Vom Storsteinen aus hat der Urlauber eine wunderbare Aussicht über die ganze Stadt. In den 2 Monaten der Mitternachtssonne ist dies ein Hauptziel der Einwohner, die dort gerne die langen Abende mit der nicht untergehenden Sonne verbringen. Das Zentrum der Stadt mit seinen alten und bunt angestrichenen Holzhäusern bietet malerische Anblicke. Cafes, Bars und Restaurants laden zu gemütlichen Aufenthalten ein.

Der Rystraumen stellt ein wahres Paradies für Angler dar und beeindruckt zudem mit einer faszinierenden Umgebung. Auch die Fylke Troms ist wiederum in verschiedenste Regionen unterteilt. Die Region Balsfjord bietet dem Besucher neben einigen sehenswerten Kirchen auch eine imposante Gebirgswelt der Lyngsalpene auf der Lyngen-Halbinsel. Faszinierende Natur und einzigartige Gebirge sowie klare Bergseen begeistern jeden Naturliebhaber in der atemberaubenden Landschaft der Lyngsalpene. Mit einer faszinierenden Vogelwelt und einer einzigartigen Vegetation lädt das Naturreservat am Sagelwatnet zu Wanderungen und Erkundungstouren ein.

Der Anderdalen Nationalpark mit einer Fläche von 125 km² und einer artenreichen Flora und Fauna fasziniert die Urlauber in der Region Torsken in der Fylke Troms. Ebenfalls in der Region Torsken kann der Besucher in Grunnfarnes Grabhügel und Mauerreste aus der Eisenzeit bewundern. Das malerische und verträumte Inseldorf Husøy erreicht man über einen 300 Meter langen Damm in der Region Lenvik. Der Ǿvre Dividalen-Nationalpark wird auch als letzte Wildnis Norwegens bezeichnet. Der beeindruckende Nationalpark liegt am Ende des mit Kiefernwald bewachsenen Tals und grenzt an Schweden.

Absolute Naturerlebnisse und natürlich die phänomenalen Nordlichter erwarten den Besucher dieses Naturparadieses in der Region Målselv, die ebenfalls zur Fylke Troms gehört. Diese faszinierende Region Norwegens wird auch als Tor zum Eismeer bezeichnet und birgt wahre Naturschönheiten und absolute landschaftliche Faszination. Die Region Troms liegt nur noch 900 km vom Nordpol entfernt und bietet eine wilde und karge Natur, die den Urlauber fasziniert. Trotz der extrem nördlichen Lage kann es im Sommer hier sogar bis zu 30° C warm werden, aufgrund des Golfstroms.

Tagged as: ,