Nordkap Reisen & Kreuzfahrten

Urlaub am nördlichsten Punkt Europas

Trendsportarten in Norwegen

River Rafting in Norwegen
In Norwegen erfreut sich das River Rafting auf wilden Flüssen nicht nur bei den Touristen sondern auch Einheimischen einer steigenden Beliebtheit. Je nach eigener Kondition und Anforderungen kann zwischen Flüssen gewählt werden, die eine unterschiedlich starke Strömung haben. Das River Rafting ist Teamarbeit und kann den Körper genauso wie den Geist ordentlich fordern. Das Alter und die gesundheitliche Verfassung sowie Fitness haben einen nicht unerheblichen Einfluss darauf wie anstrengend der Trip wird. Die Rafting-Veranstalter gehen auf Sicherheit und stellen die entsprechende Ausrüstung für eine Tour zur Verfügung. Weil es während eines Rafting-Ausflugs sowohl kalt als auch nass werden kann, ist es ratsam einen Wollpullover, Woll-Unterwäsche und warme Wollsacken anzuziehen. Die beliebtesten norwegischen Flüsse für River-Rafting sind der Sjoa (Oppland), Trysilelva Fluss (Hedmark), Driva (Süd-Trondelag), Vosso, Raundalselva und Strandaela (Voss), Jolster, Fjordane, Sogn und die Setesdalener Flüsse.

Snowkiting in Norwegen
Das Snowkiting ist eine schnelle Wintersportart, denn es wird mit bis zu 100 km/h einen Berg heruntergefahren und erfordert schon eine gute Portion Mut sowie Fitness und ausreichende Kondition. Ein Paar Skier oder Snowboard, Helm, einen Drachen, Seile und windfeste Kleidung sind die Grundausstattung eines Snowkiters. Es wird kein Skilift benötigt um einen Berg zu ersteigen, weil der Drachen genutzt wird um sich mit der Kraft des Windes zur Bergspitze tragen zu lassen. Die Hochebene Norwegens ist der ideale Ausgangspunkt für diese ungewöhnliche Trendsportart. Einen Meerblick bietet der Varanger in Nordnorwegen und am Nordpolarmeer gelegen. Beim Kiten kommt einen der starke Wind entgegen und sorgt für eine temporeiche Fahrt durch den Pulverschnee verbunden mit einem wunderbaren Blick auf das Nordpolarmeer. Im Jahre 2005 wurde in Varanger die Snowkite-Weltmeisterschaft ausgetragen. Wer dort selbst kiten möchte, der sollte sich mit dem örtlichen Fremdenverkehrsamt in Verbindung setzen. Die Hochebene Hardangervidda ist einer der besten Orte zum Snowkiting und eignet ist ideal für Einsteiger. An den Wochenenden gibt es entsprechende Kitekurse. Die Touristeninformation in Haugastol gibt weitere Auskünfte zum Snowkiting. Der Ferienort Geilo ist ebenfalls für das Snowkiting empfehlenswert, denn hier fanden bereits Weltmeisterschaften und in der Winterzeit werden Kitingkurse von erfahrenen Lehrern angeboten.

Eisklettern in Norwegen
Das Eisklettern ist ein einzigartiges Erlebnis in Norwegen und sollte Jedermann/frau einmal erlebt haben. In Rjukan lädt ein gefrorener Wasserfall zum Klettern ein und hat sich in den vergangenen Jahren zum beliebtesten Ort auf der Welt für Eiskletterer entwickelt. Die ideale Kletterzeit ist Ende Oktober bis Anfang April wobei aber Mitte Januar bis Mitte März empfehlenswerter sind, weil es dann länger hell ist und ausreichend Eis gibt. Neben Rjukan bieten sich der Hydnefossen Wasserfall (Hemsedal) und die Wasserfälle nahe Laerdal zum Klettern an. Wer gerne Eisklettern möchte, der sollte sehr erfahren im Klettern sein aber es werden auch organisierte Eiskletter-Touren angeboten. Der Norwegische Bergwanderverein (DNT) bietet eine entsprechende Auskunft über geführte Klettertouren.

Bergklettern in Norwegen
Die Berge Norwegens sind praktisch ein Paradies für Bergkletterer und der Berg Trollveggen eine außerordentliche Meisteraufgabe. Eines der zahlreichen Kletterzentren befindet sich in Andalsnes und die Bergsportgruppen des Norwegischen Wandervereins (DNT) bieten regelmäßig Kurse an um das Bergklettern zu erlernen. Norwegische Kletterfreunde führen ebenfalls in regelmäßigen Abständen ebenfalls Kletterkurse an. Wer bereits ein erfahrener Bergsteiger ist, der sollte sich den Trollveggen nicht entgehen lassen denn dieser Berg ist selbst für Profis eine echte Herausforderung. Beim Bergklettern sollte man nicht nur über eine gute Kletterausrüstung verfügen sondern den Bergen auch mit ordentlichen Respekt begegnen. Die Wetterlage sollte ständig beobachtet werden, denn das Wetter kann sich innerhalb kurzer Zeit schlagartig ändern. Der Norwegische Kletterverband informiert gerne über das Bergklettern, die Gefahren, Berge und die erforderliche Ausrüstung.

Tagged as: , , ,